Rückbildungsgymnastik Wels

Sie wollen nach der Schwangerschaft schnellstmöglich wieder in Form kommen? Durch die Schwangerschaft wird die Muskulatur im Bereich Bauch und Beckenboden stark gedehnt. Damit diese Muskeln ihrer üblichen Stützfunktion wieder nachkommen können, empfiehlt sich eine Rückbildungsgymnastik in Wels. Die Physiotherapeutin Martina Zehetmayer geht bei der Rückbildungstherapie gezielt auf die Problembereiche ein und arbeitet mit den Patientinnen intensiv an der Stärkung der Muskulatur und Vermeidung von Beschwerden und Schmerzen.

 

Physiotherapie Zehetmayer

Warum eine Rückbildungsgymnastik?

Die Rückbildungsgymnastik kann Probleme wie Blasensenkung, Gebärmuttersenkung und Inkontinenz verhindern bzw. die Chancen darauf verringern. Neben den Senkungsproblematiken und der Inkontinenz sorgt die Rückbildungsgymnastik aber auch für eine Entlastung der Blase, des Enddarms, der Gebärmutter sowie der Wirbelsäule. Denn die Stärkung der Bauch- und Beckenbodenmuskulatur entlastet diese und übernimmt die Stützfunktion dieser Organe.

Die Rückbildungsgymnastik dient aber nicht nur der Stärkung der Muskulatur. Auch die Mobilisation des Kreislaufs steht im Fokus der Trainingseinheiten. Zudem werden alltägliche Bewegungen und Haltungen gezielt durchgegangen um Fehlhaltungen und daraus resultierende Beschwerden zu vermeiden.

Auch Aktivitäten und Sport werden bei der Rückbildungstherapie in Wels besprochen um Überbeanspruchungen und Schmerzen zu vermeiden.

Rückbildungstherapie in Wels

Sie sind auf der Suche nach einer Physiotherapeutin die die Rückbildungsgymnastik in Wels anbietet?

Die Physiotherapeutin Martina Zehetmayer hat sich unter anderem auf Beckenbodentraining und Rückbildungsgymnastik in Wels spezialisiert. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf für mehr Informationen: www.physiotherapie-wels.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.