Zollakademie Austria: Zoll Ausbildungen und Weiterbildungen

Die Regeln und Gesetze in der Europäischen Union haben den Handel zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten in den vergangenen Jahrzehnten deutlich vereinfacht und verbessert. Doch sobald es um den Warenverkehr geht, der über die EU-Außengrenzen hinweg stattfindet, wird das Thema Handel sehr komplex. Seitdem die Briten für den Brexit gestimmt haben, ist der Handel ein zentraler Punkt bei den Verhandlungen zum Ausstieg. Viel diskutiert sind derzeit auch Strafzölle, besonders in den USA. Doch das ist noch nicht alles, denn auch die Gesetze im internationalen Recht ändern sich laufend, auch im Bereich des Handels. Hier sind Experten gefragt – und die werden an der Zollakademie Austria umfassend und bestens ausgebildet.

An der Akademie in Wels weiß man, dass es Experten bedarf, um Österreich eine starke Stellung im globalen Handel zu sichern. Und das geht nur, wenn Menschen Seminare und Schulungen leiten, die selbst eine umfangreiche Erfahrung in der Praxis des Zollwesens vorzuweisen haben und die natürlich auch fachspezifisch ausgebildet worden sind. Während der Seminare wird so stets ein enger Bezug zur Praxis gewahrt. Zudem bietet die Zollakademie Austria individuelle Lehrgänge und eine Ausbildung zur Zollfachkraft P36. Inhaltlich geht es um Export, Import und allgemeine Zollthemen sowie Steuern und Recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.